RKW im neuen Design

Weiterentwicklung ist ein kontinuierlicher Prozess! Auch unsere Homepage entwickelt sich weiter. Wir präsentieren Ihnen heute eine neue Webseite mit modernem Design, neuen Themenschwerpunkten und verbesserter Struktur. Unsere aktuellen Produkthighlights sind: Beratung im Verbund und ExAM – Externes Ausbildungsmanagement. Optisch hier schon mal ein kleiner Vorgeschmack.

Wir freuen uns auf Ihr Feedback!

www.rkw-bb.de


Beratung im Verbund – ein neues Beratungsmodell für die Stärkung der unternehmerischen Wettbewerbsfähigkeit


Mit „Beratung im Verbund“ startet das RKW Berlin-Brandenburg gemeinsam mit der IPO-IT GmbH ein neues Beratungsangebot für kleine und mittlere Unternehmen der Hauptstadtregion. Mit drei Verbundthemen unterstützen wir Unternehmen dabei, wichtige unternehmerische Handlungsfelder aktiv zu gestalten und dauerhaft zu stärken. Ausgehend von den individuellen Zielstellungen und aktuellen Herausforderungen schaffen wir mit Ihnen gemeinsam ein Bewusstsein über Ihre Stärken und Potenziale und erarbeiten darauf aufbauend passgenaue Lösungen. Dabei begleiten wir Sie bei der Entwicklung neuer Prozesse und tragfähiger Strukturen und unterstützen Sie, die notwendigen Anpassungen erfolgreich in Ihrer Organisation umzusetzen. Zusätzlich bieten wir moderierte Fachworkshops an und die Möglichkeit, aktiv in den Austausch mit anderen Unternehmen zu gehen und gezielt voneinander zu lernen.

Pro Verbundthema können fünf Unternehmen teilnehmen. Für die Beratungskosten besteht die Möglichkeit einer bis zu 50%igen Förderung. In einem kostenfreien Erstgespräch schauen wir gemeinsam auf Ihre aktuellen Ziele und entwickeln darauf aufbauend das passende Beratungsangebot für Sie. Lesen Sie hier mehr über die drei Verbundangebote


ExAM - Externes Ausbildungsmanagement für Unternehmen

Mit dem Angebot „Externes Ausbildungsmanagement (ExAM)“ nimmt das RKW Berlin-Brandenburg ein völlig neues Produkt in sein Portfolio auf. Ab sofort haben kleine und mittlere Unternehmen in Berlin und Brandenburg die Möglichkeit, Unterstützung bei der Gewinnung von Auszubildenden zu erhalten. Das Angebot zielt sowohl auf Unternehmen ab, die erstmals die Idee verfolgen Fachkräfte selbst auszubilden, als auch auf Betriebe, die ihr bestehendes Ausbildungsmanagement optimieren oder teilweise outsourcen möchten. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des RKW unterstützen Sie wahlweise bei der Suche nach dem passenden Ausbildungsberuf, der Personalbedarfsermittlung, der Erarbeitung einer zielgruppengerechten Stellenbeschreibung sowie der Umsetzung des kompletten Bewerbungsmanagements (inkl. Auswahlgespräche!). Ergänzt wird das Beratungsangebot durch Seminare, die den Unternehmen praxisnahe Informationen rund um das Thema Ausbildung geben.

Weitere Infomationen finden Sie hier...


Sytematisch und methodisch zur optimierten Kostenkontrolle


RKW Partner der Wirtschaft für Brandenburg GmbH hilft jetzt auch produzierenden Unternehmen effizienter zu wirtschaften und unterstützt bei Produkt- und Technologieentwicklungen sowie in der Material und Ressourceneffizienz


 go-effizient

Im produzierenden Gewerbe sind die Materialkosten der größte Kostenblock und die Einsparpotentiale enorm. Mit professionellem Blick hilft das RKW (nicht nur)* KMU in Berlin und Brandenburg, ihre Herstellungsprozesse besser zu verstehen und zu optimieren. Systematisch und methodisch ermitteln wir die Schlüsselstellen für Kosteneinsparungen in Ihrem Unternehmen und begleiten Sie bis hin zur Umsetzung erforderlicher Maßnahmen. Das Honorar für unsere Beratungsleistung wird dabei zu 50 % durch einen Bewilligungsgutschein des BMWE abgedeckt, den wir entlastend für Sie beantragen. So stehen wir den Unternehmen der Region partnerschaftlich und mit gewohnt hoher Kompetenz bei der Verbesserung ihrer Wirtschaftlichkeit zur Seite.

* Sonderanträge für Unternehmen bis zu 1.000 Mitarbeiter sind möglich.

go-innovativ

Zur Stärkung der Wettbewerbs- und Zukunftsfähigkeit von kleinen Unternehmen offerieren wir zudem jetzt neu eine qualifizierte Unterstützung bei der Entwicklung von Produkten und technischen Verfahren. Oft sind Ideen und Potenziale in kleinen Unternehmen in Berlin und Brandenburg vorhanden, aber das damit verbundene technische und finanzielle Risiko bei der Umsetzung ist zu hoch. Oder es fehlt an dem Wissen, mit welchen Instrumenten und Methoden Innovationen erfolgreich realisiert werden können. Aus diesen Gründen bieten wir Ihnen umfangreiche Beratungsleistungen bis hin zur Begleitung der Umsetzung und managen Ihre Innovationen. Die Kosten hierfür werden ebenfalls zu 50 % durch einen Gutschein des BMWE herabgesetzt.

Nähere Informationen zu unseren Beratungsangeboten finden Sie unter dem Menüpunkt Effizienzprogramme unserer neuen Homepage.



Training zur DIN ISO 29990 am 29. und 30. April 2014

Am 29. und 30. April findet ein weiterer Lehrgang für Auditor(inn)en und Fachberater(innen) statt. Die Teilnahme soll dazu befähigen, das Management-System DIN ISO 29990 auditieren zu können. Darüber hinaus wird vermittelt, wie die Einführung der Norm und die Verbesserung des Managementsystems beraten werden können. Die Teilnehmer/-innen des Lehrgangs erhalten ein Zertifikat als Fachauditor(in) und Fachberater(in) für die DIN ISO 29990. Zielgruppe sind in erster Linie externe und interne Auditor(inn)en, Fachberater(innen) und Qualitätsmanagementbeauftragte.

Alle Teilnehmer(innen) der Trainings erhalten die überarbeitete 2. Auflage des DIN-Kommentars „Qualitätsmanagement in der Aus- und Weiterbildung – Leitfaden zur Umsetzung der DIN ISO 29990“.

Kontakt: Dr. Thomas Rau, thomas.rau@rkw-bb.de,Tel.: +49 30 2062259-11

Informationen zur Ankündigung und Anmeldung finden Sie hier...


RKW startet neues Projekt „QuBiE – Qualität und Bildungsevaluation“

Nicht jede wahrgenommene Weiterbildung bringt den erwünschten Erfolg, was sowohl für Arbeitgeber als auch Arbeitnehmer ärgerlich ist. Daher ist es wichtig, dass das für die Weiterbildung investierte Geld effektiv und effizient eingesetzt wird. Evaluation und Monitoring sind Maßnahmen, die das Risiko einer Fehlinvestition minimieren können. Erfahrungsgemäß fällt es jedoch Weiterbildungseinrichtungen und kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) schwer, zwischen Evaluation und Monitoring zu differenzieren. Evaluation wird zudem oft auf „Feedback abholen“ reduziert. Das Projekt QuBiE widmet sich diesen Herausforderungen und entwickelt gemeinsam mit 10 Weiterbildungsunternehmen und KMU einen Praxisleitfaden für die Evaluation in der Weiterbildung. Neben der Beratung der zehn Projektteilnehmer werden Trainings zu den Evaluationsinstrumenten für KMU, Weiterbildungsunternehmen und Multiplikator(inn)en aus Berlin angeboten.

Die nutzensorientierte Umsetzung von Weiterbildung hängt maßgeblich vom Einsatz kompetenter und gut vorbereiteter Trainer(innen) ab. Für die zielgerichtete Weiterbildungsplanung und -organisation bedarf es geeigneter Kompetenzprofile. Im Projekt werden dazu Empfehlungen für die Beschreibung von Trainerkompetenzen erarbeitet. 

Sowohl die Evaluation als auch die Kompetenzen sind zugleich neue Normungsaktivitäten in der ISO und im CEN, in die das Projekt QuBiE eingebunden ist.

Das Projekt QuBiE wird aus Landes- und ESF-Mitteln der Berliner Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen für ein Jahr gefördert. Nähere Informationen finden Sie auf unserer Homepage unter www.rkw-bb.de/qubie.


Fachkräftesicherung mit der ISO 29990

Im Rahmen des EU-Projektes „Konsolidierung der Migrationsmanagementkapazitäten in der Republik Moldawien“ weilt vom 9. bis 14. Februar 2014 eine Studiendelegation unter Leitung des Stellvertretenden Arbeitsministers der Republik Moldawien in Deutschland. Der Delegation gehören weiterhin der Leiter der Abteilung Berufsausbildung des Bildungsministeriums und der Stellvertretende Direktor der Nationalen Arbeitsagentur, Vertreter des Arbeitgeberverbandes und der Gewerkschaften sowie von Bildungseinrichtungen an.

Die Delegation überzeugt sich bei ISO-29990-zertifizierten Bildungseinrichtungen, wie Siemens Professional Education, dem Bildungszentrum der Handwerkskammer Traunstein und der IcosAkademie Rosenheim von den Möglichkeiten und Vorzügen der Anwendung des internationalen Managementstandards für die Aus- und Weiterbildung. Wie bereits in vielen anderen Ländern soll der Standard dabei helfen, die Berufsausbildung zu verbessern und an das internationale Niveau heranzuführen.

Das RKW Berlin hat die Vorbereitung der Studiendelegation unterstützt und wird in einem Meeting in der Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg Erfahrungen mit der Anwendung der Norm vermitteln und diskutieren.